Back to Question Center
0

LFW: JOHN ROCHA S / S 2010

1 answers:

Am Tag 2 der Londoner Fashion Week sorgte die mit Spannung erwartete John Rocha Show für Aufsehen. Viele wurden von der Feier ausgeschlossen, da die Show ihre maximale Kapazität vorzeitig erreichte, und die wenigen Glücklichen, die es schafften, einen Platz zu ergattern (einschließlich mir selbst), warteten gespannt auf eine verblüffende Show. Inspiriert von den Farben eines Sean-Scully-Gemäldes, der bleibenden Liebe, die im traditionellen keltischen Claddagh symbolisiert wurde, und der Arbeit von Alexander Calder, schuf John Rocha eine intensive Sammlung - buy a vps cheap. Getreu seiner Ästhetik behielt die Kollektion ihre Zartheit, ausgewogen mit trotziger Kraft.

Eine Leidenschaft für Textur und Exploration war schon immer identifizierbar. Unterschrift von Rochas Sammlungen. John Rocha, der sich dieses Mal in Form von innovativer Handarbeit und Verzierungen manifestierte, zauberte eine Reihe scharfer Designs mit feinen Details hervor. Seide Georgette wurde geschnitten, um Schichten der Beschaffenheit zu schaffen, um den John Rocha Effekt zu den wunderlichen Kopfbedeckungen, zu den Overalls, zu den Kleidern und zu den Röcken hinzuzufügen.

John Rocha, der zwischen den Linien zwischen Herren- und Damenmode tanzte, schickte Models in skulpturalen, scharfen Silhouetten über die Landebahn. Die Sammlung schlug ein Spiel gegen subtile Volumen vor, die drapiert sind, um in unerwarteten Proportionen um den Körper zu schweben.

Der gute alte John hat die John-Rocha-Männer unserer Generation nicht vergessenâ € | Er setzt seine Fixierung auf die Textur fort und wird Sport treiben. super dünne Jacken und enge Hosen. Im Frühling werden übertriebene Mäntel, reich verzierte T-Shirts, Kragenhemden und knielange, maßgeschneiderte Shorts auf jeder Modeschau stehen.

In der typischen Rocha-Mode konzentrierte sich die Farbe auf Schwarz und Weiß. Kreidefarben von Tabak, Mandel, Umbra, Eierwürfel, Blau, Altrosa, Flechtengrün, Sonnenuntergangorange und Rosa bildeten einen Cameo-Auftritt in der einfarbigen Farbpalette.

Bei zahlreichen Aufführungen, die dem unwahrscheinlichsten Teil der menschlichen Anatomie - den Schultern - große Aufmerksamkeit schenken, scheint dieser Trend niemals der Fall zu sein. sterben. Dank John Rochas Welle des kreativen Genies und der Aufmerksamkeit für Design, hat er eine Sammlung geschaffen, die einige Prahlerrechte wert ist.

Auszüge aus den Fashion Spot-Foren.

April 26, 2018